Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 18. April 2020

Roque Nublo, Wanderung zum Wolkenfelsen



Der Roque Nublo ist sicherlich der bekannteste Berg von Gran Canaria. Viele meinen sogar er wäre der höchste, was aber nicht stimmt.
Weil der Felsen so bekannt ist, ist auch der Wanderweg dorthin einer der meist begangenen der Insel. Bei schönem Wetter zieht es viele Wanderer zum Wolkenfelsen, was Roque Nublo auf deutsch übersetzt heisst.
Wer nur vom Parkplatz Degollada de la Goleta zum Roque wandern will schafft das in so 30-40 Minuten hinauf und das gleiche bergab.
Insgesamt sollte man so gute 2 Stunden für die Tour einplanen. Man sollte ja unterwegs auch immer mal stehen bleiben und die Umgebung geniessen.
Oben, an der Felsplattform vor dem Roque Nublo angekommen bieten sich phantastische Ausblicke auf einen grossen Teil der Insel. Man blickt sowohl in das Zentrum mit Tejeda, unter uns, als auch nach Westen bis zum Teide auf Teneriffa.
Auch den Süden von Gran Canaria mit den Dünen von Maspalomas kann man vom Roque Nublo aus sehen.

Im Anschluss ein Video von der Wanderung zum Roque Nublo.

Keine Kommentare:

Kommentar posten