Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 31. Dezember 2020

Wanderung im Nordosten von Gran Canaria bei Valsequillo, Barranco San Mi...

Video einer Rundwanderung im Nordosten von Gran Canaria bei Valsequillo. Im Gebiet gibt es allerhand Möglichkeiten zum Wandern. Die bekanntesten Touren führen von Valsequillo hinauf in Richtung Zentrum der Insel bzw. zur Caldera de los Marteles.
Diese Wanderung ist etwas anders und so auch kaum begangen. Es geht teilweise auch ohne Wege durch die Landschaft.
Wir starten die Wandertour etwas östlich von Valsequillo bei Luis Verde. Als erstes geht es in den Barranco von San Miguel hinunter. Dort gibt es noch jede Menge Höhlen der Ureinwohner von Gran Canaria. Wir wandern ein Stück einen kleinen Nebenbarranco nach Südwesten hinauf. Auf schmalen Pfaden geht es wieder den Barrancorand hinauf.
Oben angekommen wandern wir über die landwirtschaftlich genutzte Flächen, wo meist Kartoffeln angebaut werden, in Richtung Süden. Oben angekommen geht die Tour am Kamm, ohne erkennbare Wege, entlang weiter nach Osten.
Auf den felsigen Stücken geht das ganz gut aber teilweise muss man sich ordentlich durch den Ginster durcharbeiten.
Beim letzten Teil der Wanderung geht es über ehemalige Terrassenfelder wieder bergab und über die Felder zurück zum Ausgangspunkt dieser Rundwanderung im Nordosten von Gran Canaria.

Samstag, 26. Dezember 2020

Anspruchsvolle Rundwanderung im Süden von Gran Canaria bei Fataga

Diese Wanderung im Süden von Gran Canaria habe ich am 24.12.2020 gemacht. Wir starten die Wandertour vom schönen Ort Fataga hinauf zum Massiv von Amurga. Es geht auf alten Pfaden teilweise etwas steiler bergauf. Nach dem ersten Aufstieg queren wir oberhalb vom Fatagatal weiter nach Norden in Richtung San Bartolome. Von dort oben bieten sich immer beste Ausblicke auf den unter uns liegenden Ort Fataga, später dann nach Osten auf den Barranco von Tirajana und Santa Lucia. Unterhalb von San Barolome geht es dann auf der Westseite des Tales von Fataga wieder hinunter in den Ort.
Die Wanderung ist technisch eher schon recht anspruchsvoll. Man sollte ziemlich trittfest sein und ein gutes Orientierungsvermögen mitbringen. Es geht auf Ziegenpfaden durch die südlich trockene Landschaft von Gran Canaria. Nach den Regenfällen der letzten Wochen, auch im Süden, ist es aber dort auch ein bisschen grüner wie sonst.
An Vegetation hat man hauptsächlich die südliche Trockenvegetation von Wolfsmilchgewächsen und Kleinien sieht aber auch mal ein paar Besonderheiten wie die Kanaren Trichternarzisse oder verschiedenfarbige, gelb und orange Flächen.

Technische Daten der Fataga Rundwanderung:
Strecke 13 Kilometer
Höhenmeter 530 m

Samstag, 19. Dezember 2020

Überquerung Gran Canaria, Teil 2, Wanderung von Cruz Grande nach Tejeda

Beim folgenden Video geht es um eine Streckenwanderung auf Gran Canaria von Cruz Grande, oberhalb von San Bartolome, ins Zentrum von Gran Canaria nach Tejeda.
Das Video stammt von einer Reihe von fünf Videos. Es geht um eine Inselüberquerung zu Fuss, vom Südosten nach Nordwesten in fünf Etappen.
Das folgende Video ist von der Etappe zwei.
Wir wandern auf dem wunderbar angelegten Camino Real, durch die Felsen der Riscos de Tirajana hinauf in den zentralen Kiefernwald von Gran Canaria und dann vorbei am Roque Nublo hinunter nach Tejeda.
Ab Mitte Januar blühen im Gebiet bei San Bartolome aber auch bei Tejeda die Mandelbäume. Danach, ab ende Februar bis April blühen allerhand andere Pflanzen wie die Margeriten und der gelbe Ginster.
Diese Wanderung auf Gran Canaria ist im oberen mittelschweren Bereich. Es sind ca. 14 Kilometer Strecke sowie 550 Höhenmeter bergauf und ca. 770 Höhenmeter berg runter zu überwinden.
Es wird etwas Kondition und für einen kleineren Teil des Abstieges Trittfestigkeit benötigt.

Samstag, 15. August 2020

Wanderung oberhalb von Playa del Ingles, Gran Canaria

Diese Wanderung, im Süden von Gran Canaria, startet oberhalb von Playa del Ingles und den Dünen von Maspalomas, am Aussichtspunkt, Degollada de las Yeguas. Sie führt uns ins Gebiet von Amurga. Wir wandern entlang der Felswände, östlich vom Fatagatal, hinauf soweit wir wollen.
Immer wenn wir uns umdrehen und Richtung Süden schauen geniessen wir die Ausblicke auf die touristischen Gebiete von Meloneras, Maspalomas, die Dünen von Maspalomas und Playa del Ingles.

Eine weitere Option für diese Wandertour ist der Abstieg nach Fataga. Das ist allerdings nur für Wanderer zu empfehlen die trittfest und etwas schwindelfrei sind. Man kann dann mit dem Linienbus wieder zurück zum Ausgangspunkt fahren.