Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 26. Dezember 2020

Anspruchsvolle Rundwanderung im Süden von Gran Canaria bei Fataga

Diese Wanderung im Süden von Gran Canaria habe ich am 24.12.2020 gemacht. Wir starten die Wandertour vom schönen Ort Fataga hinauf zum Massiv von Amurga. Es geht auf alten Pfaden teilweise etwas steiler bergauf. Nach dem ersten Aufstieg queren wir oberhalb vom Fatagatal weiter nach Norden in Richtung San Bartolome. Von dort oben bieten sich immer beste Ausblicke auf den unter uns liegenden Ort Fataga, später dann nach Osten auf den Barranco von Tirajana und Santa Lucia. Unterhalb von San Barolome geht es dann auf der Westseite des Tales von Fataga wieder hinunter in den Ort.
Die Wanderung ist technisch eher schon recht anspruchsvoll. Man sollte ziemlich trittfest sein und ein gutes Orientierungsvermögen mitbringen. Es geht auf Ziegenpfaden durch die südlich trockene Landschaft von Gran Canaria. Nach den Regenfällen der letzten Wochen, auch im Süden, ist es aber dort auch ein bisschen grüner wie sonst.
An Vegetation hat man hauptsächlich die südliche Trockenvegetation von Wolfsmilchgewächsen und Kleinien sieht aber auch mal ein paar Besonderheiten wie die Kanaren Trichternarzisse oder verschiedenfarbige, gelb und orange Flächen.

Technische Daten der Fataga Rundwanderung:
Strecke 13 Kilometer
Höhenmeter 530 m

Keine Kommentare:

Kommentar posten