Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Arktische Temperaturen beim Wandern im Zentrum von Gran Canaria

Im Zentrum von Gran Canaria so ab 1500 Metern kann es im Winter ganz schön kalt werden. Nachts gehen die Temperaturen unter die 0 Cº . Auch am Morgen zwischen 9 und 10 Uhr sind die Temperaturen manchmal um die 5 Cº. In den letzten Tagen war es noch kälter. Das muss natürlich auch beim Wandern beachtet werden. Entsprechende Kleidung sollte man auf jeden Fall dabei haben. Sobald die Sonne scheint, man keinen Wind hat und bergauf geht, hat man gefühlte 15 - 20 Grad. Wenn aber Wolken aufziehen und auch etwas Wind, merkt man die tiefen Temperaturen deutlich.

Nun ein paar Fotos im Anschluss

Das Thermometer am Auto zeigt 2 Grad an, auf ca. 1850 m, knapp unter dem höchsten Berg von Gran Canaria

Bei der Wanderung sehen wir einige Pflanzen mit Raureif. Im Schatten und am Boden hat es wohl um die 0 ºC

Auch die Pfützen sind noch etwas gefroren. Man sieht die Eisschollen.

Eisschollen an einer Pfütze beim Wandern bei Llanos de la Pez, ca. 1600 m und 11 Uhr Morgens, im Zentrum von Gran Canaria.

Keine Kommentare:

Kommentar posten